Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w019535f/creatipster.com/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5837

Die Sketchbook Skool Woche zum Thema Aquarell Malen ist rum. Hier habe ich mein Mittagessen aquarelliert… OK, mit Wasserfarbe zu malen versucht… Und übrigens, nein ich habe keine ganze Zwiebel mit einer halben Knoblauchknolle und einer Knospe Feldsalat verzehrt…


… sondern vielmehr einen Feldsalat gemacht und dazu die Pilze mit Zwiebeln und etwas Knoblauch angebraten. Aber Feldsalat malen war doof und einzelne Zwiebelstückchen auch.

Mein Fazit: die Übung klingt banal, hat es aber voll in sich. Der Vorteil ist, mit dem Mittagessen hat man etwas von nicht allzu großer Größe passend auf dem Tisch stehen; das erleichtert das Abzeichnen. Schwierig ist allerdings, dass Lebensmittel selten gerade Linien haben. Toll ist, dass sie einfach “echte” Farben und Farbspiele aufweisen. Genau das Richtige fürs Aquarell Malen. Aber es ist ziemlich schwierig, die Farbnuancen hinzukriegen. Ich habe auch versucht, mit den unterschiedlichen Techniken (Glaze und Wash) zu arbeiten. Leider habe ich immer noch Probleme mit der Menge des Wassers, weshalb beim Trocknen diese fiesen kleinen Ränder auftauchen.

Ergo: eine super Übung!

Hat Spaß gemacht! Insgesamt habe ich aber auch bestimmt ein oder zwei Stunden daran gesessen. Die Zeit ist natürlich verflogen, aber war echt witzig.

Liebe Greetz

Silja


image

Mein Arbeitsplatz…

Die erste Skizze hatte sehr viele Bleistiftlinien, weil ich mich dadurch an die Form der Gemüseteile herantasten musste. Ich habe dann noch einmal viele Linien weg radiert und dafür versucht, nur einfache, dünne Linien zu verwenden. Die überarbeitete Skizze sah dann so aus:

image

Hier mein Ergebnis…. Entdeckst du den Fehler? 😉 Aber halb so wild. Unperfekt ist doch perfekt!

image