Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w019535f/creatipster.com/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5837

Ostern steht vor der Tür und mein Kleiner erzählt fleißig, dass sie in der Kita Ostereier gemalt haben, und irgendwas war auch mit dem Osterhasen. Das soll er natürlich nicht nur in der Kita haben, sondern ich wollte mit ihm auch noch ein bisschen Oster-Bastelspaß haben – und nebenbei ein wenig Osterdeko für Sonntag schaffen.

Hier meine Tipps, wie man Ostereier schön reinigen, ausblasen, stilvoll färben und dann – na klar – mit kleinen süßen Doodles bemalen kann.

Vor dem Start ein Blick auf Ziel: so sahen unsere Ostereier schließlich aus…

Ostereier-bemalen-und-faerben_fertig

… sogar mein kleiner Mann hat eines der Eier stilvoll bekritzelt!

Ostereier-bemalen-und-faerben_Ei-bekritzelt

Die Materialien waren im Prinzip die Klassiker:

  • Iris-Eierfarben aus dem Supermarkt zum Färben,
  • weiße Eier und
  • ein schwarzer Fineliner (z.B. von Stabilo).
  • Sonstiges Zubehör: Eierpiekser, Messer oder Schraubenzieher und Zahnstocher, um in die Eier Löcher zu machen.
  • Ein Trick, für solche, die das Ausblasen nicht mögen: mit einem Baby-Nasensauger (aus dem Drogeriemarkt) kann man auch sowohl Luft durch das Ei drücken als auch durch Unterdruck Eimasse herausziehen.
  • Optional: Garn zum Aufhängen, z.B. an Weidenzweige.
  • Ach ja, noch ein Tipp: Mit Essig oder einer Essig-Wasser-Mischung, die Eier zunächst abreiben, um den Datumsstempel zu entfernen.

Ostereier-bemalen-und-faerben_Material

Eier ausblasen ganz einfach

Mithilfe dieses Youtube-Videos haben wir die Eier gemeinsam ausgeblasen:

Ostereier-bemalen-und-faerben_Eier-auspusten

Eier färben mit Farbthema

Dann haben wir die Eier gemäß der Anleitung gefärbt (also ein paar Minuten in gefärbtes heißes Wasser legen).

Ein Tipp für besonders schöne Farben: die Eier in verschiedene Farbbecher nacheinander legen, z.B. rot und blau, grün und blau, etc. So habe ich die Farben alle in einer ähnlichen Farbfamilie gefärbt. Und mein Sohn fand es toll, die Eier immer wieder neu einzutauchen, zu drehen und zu sehen, was mit der Farbe passierte.

So haben wir ein rot-blau-grünes Farbthema erhalten. Die Eier sehen dann nicht knallbunt, aber irgendwie alle zueinander passend aus. Dass manchmal die Farbe ein bisschen uneinheitlich wurde, wirkt dann statt wie ein Makel eher wie eine “Batik-Optik”. *grins*

Ostereier-bemalen-und-faerben_Eier-faerben

Um ein “zweifarbiges” Ei zu bekommen, haben wir ein wenig Farbe in einen Eierbecher gefüllt – echt nur ein ganz wenig, sonst läuft es über – und dann das Ei hinein gestellt. So war nur die untere Hälfte, z.B. gelb. Danach haben wir das Ei dann noch einmal in “rot” gelegt. Und über Kopf in einen Eierbecher mit “grün”. Man kann echt wunderbar experimentieren.

Happy Doodling – jetzt noch die Eier niedlich bemalen

Nachdem die Eier getrocknet waren, haben wir sie dann noch mit einigen niedlichen Zeichnungen versehen. Auf Eiern kann im Prinzip malen wie auf Papier. Also los: Monster, Blumen, Ornamente, Cupcakes, Diamanten, lächelnde Tortenstücke, Eulen, usw.

Ostereier-bemalen-und-faerben_Eier-bemalen

Ostereier-bemalen-und-faerben_Deko-Ei

Ostereier-bemalen-und-faerben_Diamanten-Ei

Ostereier-bemalen-und-faerben_happy-easter-Ei

Ostereier-bemalen-und-faerben_Monster-Ei

Ostereier-bemalen-und-faerben_suesses-Ei

Ostereier-bemalen-und-faerben_doodle-Ei

Die letzte “Herausforderung” war das Aufhängen. Kurzum habe ich ein oder zwei kleine Knoten an ein Ende des Bäckergarns gemacht und mithilfe des Zahnstochers, den oder die Knoten in das obere vom Ausblasen gebliebene Loch des jeweiligen Eis gedrückt. Dann einfach an die Zweige gebunden und fertig.

Insgesamt hat der Spaß so gut 2 Stunden gedauert und wie gesagt, mein Zweieinhalbjähriger hatte ‘ne Menge Spaß und konnte bei jedem Schritt mitmachen!

Happy Easter!

Silja