Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w019535f/creatipster.com/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5837

Dieses verflixte Regenwetter! Ich habe keine Lust mehr. Aber immerhin: Man hat Zeit, Sachen drinnen zu machen, z.B. Leute zeichnen und skizzieren zu üben. Besonders kleine Mädchen finden es total toll, wenn man ihnen eine kleine Prinzessin oder ein Mädchen vorzeichnet, das sie selbst sein könnten (primäres Merkmal ist dabei meist nur die Frisur *lach*). Hier habe ich eine Auswahl von Menschen, Mädchen, Jungs, Prinzessinnen & Co. zu zeichnen geübt. Viel Spaß!

Kürzlich hatte ich ja schon die einfachen Varianten, Menschen in recht niedlicher Weise zu zeichnen gezeigt. Heute habe ich die Figuren etwas systematischer geübt und so für euch ein paar Anregungen, wie man kleine Mädchen, Jungs, Prinzessinen, Prinzen, Könige und verschiedene Berufe zeichnen kann. Die Figuren sind im Stil von Sachiko Umoto gezeichnet und die Übungen aus dem süßen Buch “Lustige Leute von heute”. Damit schinde ich jetzt bei meiner Nichte Eindruck… *zwinker*

Kleine Mädchen zeichnen

Kleine-Mädchen-zeichnen

Kleine Jungen zeichnen

Kleine-Jungen-zeichnen

Einfache, niedliche Prinzessinnen zeichnen

Kleine-Prinzessin-zeichnen

Einfache, niedliche Prinzen zeichnen

Kleine-Prinzen-zeichnen

Den passenden König zeichnen

Könige-zeichnen

Mütter zeichnen / Erwachsene Frauen zeichnen

Erwachsene-Frauen-zeichnen Erwachsene-Frauen-Berufe-zeichnen

 

Zum Buchtipp: Sachiko Umoto: “Lustige Leute von heute“, Preis (bei Amazon): 11,99 EUR

Fazit: Eine gute und einfache Anleitung, viele verschiedene Leute zu zeichnen. Die Anleitungen sind teilweise Schritt-für-Schritt, teilweise dann einfach Illustrationen zum Nachzeichnen. Das ist eine gute Mischung und völlig ausreichend. Einziges Manko: die Illustrationen sind schon eher “konservativ”, d.h. vermitteln ein ziemlich konservatives Bild von der Familie. Von Frauen gibt es Bilder wie sie einkaufen und kochen. Die Männer arbeiten dagegen im Büro, sind Pilot oder Ähnliches. Naja… ein bisschen veraltet würde ich sagen. Aber wenn man mit oder für die eigenen Kinder zeichnen möchte, sind es eben schon diese klassischen Themen wie Berufe, Könige und Prinzessinnen, die bei Kindern gut ankommen. Von daher ist es praktisch und man kann ja auch aus den männlichen Piloten, Polizisten, Köchen, usw. Frauen machen.