Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w019535f/creatipster.com/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5837

Wer zeichnen lernen will und nur ganz wenig Zeit hat, der kann sich am Doodling von geometrischen Formen versuchen. Das Ganze ist ein bisschen wie ein Spiel, ein meditativer Zeitvertreib, kann sehr hübsche (nutzbare) Ergebnisse bringen, muss aber nicht. In jedem Fall trainiert es die Linienführung, ganz ohne dass du es merkst.

Zwei kleine Übungen, die ich in den letzten Tagen gemacht habe:

1 | Dreiecke

OK, die Ausgangsform ist klar…

image

… man kann nach Lust und Laune fortsetzen.

image

Ich habe kombiniert: erst “ordentliche” Dreiecke für ein schön geometrisches Muster und dann habe ich es “einfach frei laufen” lassen.

image

image

Für das Colorieren, bzw. um es noch interessanter zu gestalten, habe ich es mit Schraffuren in schwarz und rot probiert und manche Dreiecke ganz schwarz gefärbt.

image

Als ich gerade mal nicht am Tisch saß, kletterte mein Sohnemann auf den Stuhl und fing an, ebenfalls auf dem Blatt herum zu kritzeln. Ein Fleckchen der Seite habe ich später extra frei gelassen, um sein Werk ebenfalls zu zeigen. Findest du es?

2 | Kreise

Mit Kreisen kann man ähnlich verfahren. Wobei ich nicht unbedingt nur Kreise meine, sondern hier es mit Kreisen probiert habe, die ich mit Strichen ausgemalt habe. Aber seht am besten selbst, was ich meine.

image

Aus solch einem Kreis kann man ganze Muster erschaffen.

image

Oder auch Karten für Geschenke, wie ich hier für eine Freundin.

image

Viel Spaß &  Liebe Greetz

Silja