Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w019535f/creatipster.com/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5837

Hoppla, da war ich am Wochenende zu einem Geburtstag eingeladen und was stelle ich zu meinem Erschrecken fest?  Ich habe gar kein Geschenkpapier mehr zum Einpacken. Spontan habe ich dann aus so einem Stück Pappe, das in den Geschenkpapierrollen steckt, mithilfe von buntem Tape gemusterte Banderolen gemacht und damit meine Geschenke verpackt. Fazit: schick, easy, upcycling-umweltschonend und individuell. Ganz nach meinem Geschmack! Und weil es in der Tat so easy war, mit Masking Tape ein Muster auf die Pappe zu kleben, habe ich im gleichen Stil noch eine Geburtstagskarte dazu gefertigt.

Geschenke-einpacken-ohne-Papier

Tja, da war ich also. Ich hatte am Vortag die Geschenke für den Samstag besorgt, will am Nachmittag dieselben verpacken und laufe durch die Wohnung auf der Suche nach Geschenkpapier. Alles, was ich finde: eine Rolle Weihnachtspapier und eine Rolle mit einem kleinen Fetzen Restpapier, der bei Weitem nicht reichen wird. (Abgesehen davon, dass das Muster eher kindlich daher kommt und höchstens sehr humorvoll für ein Geschenk für einen erwachsenen Mann geeignet wäre.)

Aber als ich dieses Stück eingerollte, dünne Pappe sehe, auf das das Geschenkpapier aufgerollt ist, kommt mir eine Idee: Diese Pappe könnte man doch bestimmt als Verpackung zu verwenden! Dann kann ich die Geschenke einpacken ohne überhaupt Geschenkpapier zu benötigen. Zwar ist so ein Stück Pappe nur ca. 30 cm breit, aber für Banderolen würde es reichen. Banderolen hatte ich letztens oft bei japanischen Produkten gesehen. Warum soll man Geschenke eigentlich komplett einpacken? Es reicht doch, wenn man die Produktbezeichnung verdeckt. Na dann mal los…

Material:

Materialien-zum-Geschenke-Verpacken

Du brauchst:

  • Dünne Pappe oder Papier
  • Schere
  • Buntes Klebeband (Masking Tape oder Washi Tape) – gibt’s in Bastelläden, Schreibwarenläder oder halt bei Amazon
  • Tesafilm oder Klebstoff

Optionale Materialien – z.B. um zusätzlich eine Geburtstagskarte im gleichen Stil mit einem Klebeband-Muster zu gestalten.

  • DIN A6 Blanko-Karte (z.B. in der Schreibwarenabteilung eines Drogeriemarktes im 10er Pack)
  • Stempel und Stempelkissen
  • Geschenkanhänger (z.B. hier von HEMA)

Wie man ohne Geschenkpapier Geschenke einpacken kann:

Schritt 1: Aus der Pappe so große Stücke schneiden, dass sie in Form einer Banderole um das zu verpackende Geschenk gewickelt werden kann.

Schritt 2: Die Pappe (oder auch die Blanko-Postkarte wie hier im Bild) auf einem Tisch ausbreiten und mit buntem Masking Tape bekleben, so dass sich ein Muster ergibt. Diagonale Streifen, Karo-Muster, Querstreifen… was du magst.

Karte-Schritt-1

Schritt 3: Die Pappe (oder Karte) vom Tisch lösen und die überstehenden Klebeband-Enden abschneiden.

Karte-Schritt-2

Schritt 4: Die Pappe zu einer Banderole um das Geschenk legen und entweder mit Masking Tape, Tesafilm oder Klebstoff zusammen kleben. FERTIG.

Alle-drei-Geschenke-verpackt

Man kann auch erst die Banderole um das Geschenk kleben und dann die Masking-Tape-Streifen aufkleben. Das ist etwas komplizierter als das Muster einfach auf dem Tisch zu kleben. Andererseits sieht man gleich am fertigen Geschenk, wie das Muster aussieht, ob es einem schon gefällt oder ob man noch mehr Streifen kleben möchte.

Die Geburtstagskarte habe ich zusätzlich innen mit einem kleinen Spruch bestempelt. Auch außen auf die Banderolen kann man kleine “Happy Birthday”s oder Ähnliches stempeln. Ich habe mich hier aber entschieden, es schlicht zu halten.

Karte-Schritt-3

Wer hat die Geschenke erkennen können? Oder wer ist noch neugierig, zu wissen, was ich da verschenkt habe? Na gut, dann nehme ich die Banderolen noch einmal ab:

Kaffee-verpackt

Eine Packung leckerer Kaffeebohnen aus meiner favorite Coffee Bar in Köln: The Coffee Gang.

Müsli-verpackt

Eine Packung Müsli von mymuesli. In Köln gibt’s einen eigenen Laden auf der Ehrenstraße, aber ansonsten kann man es im Internet bestellen. Ein ganz guter Geschenktipp, da man für jeden Freund/Freundin ein passendes “Motto-Müsli” finden kann.

Buch-verpackt

Das Buch “Naked” von David Sedaris. Es ist echt ein Buchtipp! Mein Mann lacht sich ständig kaputt beim Lesen. Es muss wirklich lustig und sehr schräg sein, was der Typ so aus seinem Leben berichtet. Mir wurden einige Passagen bereits vorgelesen, und ich freue  mich schon jetzt darauf, es selbst zu lesen, wenn mein Mann damit fertig ist.

Fazit: Banderolen aus Pappe oder Papier mit buntem Klebeband bemustert sind eine super einfache, individuelle und günstige Möglichkeit, Geschenke ohne Geschenkpapier zu verpacken.

Ich mache das jetzt bestimmt öfter.

Liebe Greetz

Silja

 

Verlinkt zu: creadienstag