Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w019535f/creatipster.com/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5837

Was war das für ein herrliches Osterwochenende! Ich hoffe, du konntest die Frühlingssonne genießen! Wir waren mit den Jungs am See und natürlich mehrfach Eis essen. Eis essen ist eine der Ausnahmen, die wir uns trotz der sonst veganen Ernährung gönnen.

Heute habe ich mir gedacht, dass ich dir mal wieder eine Handlettering Übung zu Gute kommen lasse. Beim Handlettering Lernen ist es wichtig, dran zu bleiben – mit ganz kleinen Schritten. Dies lege ich meinen Workshop-Teilnehmern immer wieder ans Herz. Selbst wenn es nur ein Wort pro Tag ist. Manchmal habe ich abends auch nur ein paar Minuten Zeit (und Kraft), aber noch Lust (oder eben das Bedürfnis), etwas Sinnvolles zu tun, meiner Kreativität ein klein wenig Raum des Tages zu geben, da ich weiß, dass ich dann zufriedener ins Bett gehe. Dann nehme ich mir ein Linienblatt und schreibe einfach ein paar Wörter in Brush Lettering. Meist lasse ich die Wörter zu mir kommen, z.B. was an dem Tag so angefallen ist oder einfach den Wochentag, den Monat, Namen, irgendetwas. Du kannst auch nur ein einziges Wort nehemn und dieses in dein (Bullet) Journal oder deinen Kalender am Abend schreiben. Hauptsache in kleinen Schritten dran blieben. Dann wirst du Stück für Stück Wort für Wort immer besser und kannst im Nu Sprüche, Karten, Etiketten oder andere kleine Schriftstücke selbst gestalten.

Um es dir noch leichter zu machen, habe ich dir ein paar Seiten Beispielwörter zusammen gestellt. Du kannst dir diese Bilder einfach ausdrucken und mit einem Brush Pen (Pinselstift) die grauen Wörter nachschreiben und daneben noch einmal frei üben.

Die Beispielwörter sind teilweise universell nutzbar, wie z.B. Alles Gute oder Happy Birthday, oder sie haben einen Frühlingsbezug wie z.B. “Danke Mama” (Muttertag kommt bald… ;.-)) oder “Tanz in den Mai”. Manches sind auch Wörter, die man gut für Sprüche nehmen kann, wie z.B. “lebe liebe lache”. Ach, schau es dir einfach an! Ich hoffe, du bekommst Lust gleich los zu schreiben.

In meinem Newsletter habe ich zu diesem Thema ein kleines Übungsheft verschickt. Hier habe ich neben diesen Beispielwort-Seiten noch ein Brush Lettering Alphabet hinzu gepackt, ein paar Seiten zu “Faux Calligraphy”, also falscher Kalligraphie, einer Technik, wie man den Brush Lettering Effekt auch mit einem normalen Stift erzielen kann sowie einige Linienblätter.

Wenn du Lust hast, solche kleinen freien Give-Aways zu erhalten, melde dich gerne für den Newsletter “Kreative Teilchen & Beschleuniger” an. Entweder ein Fenster müsste hier auf der Seite schon aufgepoppt sein, oder du erreichst das Anmeldefeld über diesen Link:

Anmelden kann man sich unter diesem Link (etwas warten, das Fenster öffnet sich nach 20 Sekunden). Danke!

Hab ein wunderbares Wochenende und gönn deiner kreativen Seite eine kleine Runde Handlettering!

Deine Silja