White Nights | Meine neuen Wasserfarben sind da!

White Nights | Meine neuen Wasserfarben sind da!

Hallo Online-Shopping-Äddicts! Freut ihr euch auch so, wenn der Paketbote klingelt? Diese Woche wartete ich sehnsüchtig auf ein Päckchen mit meinen neuen Wasser- aka Aquarellfarben. Montag war er dann da. Der Bote. Und mein Päckchen. Tadaaa…

Dies sind meine neuen Watercolors! Sie kommen aus Russland. Crazy, was? Konkret heißen sie St. Petersburg White Nights. Eine 36er Box mit Künstler-Aquarellfarben. Ich freu mich so!

Von außen…

Von innen…

Ich habe das Auspacken zelebriert wie Weihnachten! *lach*

Als erste Amtshandlung habe ich auf der inliegenden Karte alle Farben einmal aufgemalt. Das ist natürlich unheimlich praktisch, damit man sich orientieren kann, welche der *habe-ich-schon-erwähnt-sechsunddreissig* Farben man gerade benutzen möchte. Das ist auch dringend nötig… guckt mal, bei all den Blautönen hat man sonst ja keinen Durchblick.

Und als dann mein kleiner Sohnemann heute sein Mittagsnickerchen hielt, bin ich schnellstens auf den Balkon gehuscht, um die Farben auszuprobieren. Mein Blick fiel geradeheraus auf ein paar Blumen, die an unserem Balkon thronen. Blumen gehen immer, also schnell skizziert und dann hach, mit diesen prächtig leuchtenden Farben angemalt.

Habt’s hübsch! Ich muss mir jetzt neue knallige Motive suchen! 🙂

LG Silja

Im Manga-Zeichen-Fieber oder öfter mal was Neues

Im Manga-Zeichen-Fieber oder öfter mal was Neues

Figuren zeichnen und ich das ist so eine Hass-Liebe. Einerseits reizt es mich ungemein, Charaktere zu erfinden und auf Papier zum Leben zu erwecken. Andererseits scheitere ich daran, dass sie nie so aussehen, wie ich es mir vorstelle. Und zudem sehen sie oft nicht mal “richtig” aus. Schon gar nicht ist daran zu denken, dass ich eine Figur mehrmals zeichnen könnte und man sie als einen Charakter wieder erkennen würde.

Aber vielleicht ändert sich das gerade. Denn zum ersten Mal versuche ich noch daran, Figuren systematisch zeichnen zu lernen. Und zwar im populären Manga-Stil. Der ist so weit verbreitet, dass es im Internet richtig gute Anleitungen und Video-Tutorials gibt, anhand derer man das Zeichnen von Figuren richtig erlernen kann.

Letzte Woche habe ich mit der Mädchen-Figur in vier Ansichten angefangen.

Diese Woche war zunächst das männliche Pendant dran.

Ich bin ja kritisch mit mir – wer ist das nicht? Aber so schlecht ist es gar nicht. Im Gegenteil, ich bin total beeindruckt, wie viel leichter es geht, Figuren zu zeichnen, wenn man aus Kreisen und Strichen ein Skelett vorzeichnet und dieses mit weiteren Ovalen ‘anfleischt’. Dann muss man nur noch die Konturenin schön nachziehen.

Außerdem ist das Zeichnen unterschiedlicher Posen ebenfalls nicht soo schwierig, wie ich dachte. Man muss halt mit etwas Geduld und systematisch rangehen.

Jetzt ist mir klar, warum meine gezeichneten Figuren immer so unnatürlich und irgendwie falsch aussahen. Ich habe versucht, einfach die Vorarbet zu umgehen. Nicht mal aus Faulheit, sondern weil es mir schlicht niemand mal richtig gezeigt hat.

Jetzt ist meine Neugierde geweckt. Gesichter und Profile zu zeichnen habe ich dann auch noch ausprobiert. Und jetzt wird weiter geübt.

Oft sollte man einfach an den Sachen dran bleiben, die man schon immer mal lernen wollte. Und anstatt sich damit abzugeben, dass man vielleicht kein Talent für dieses und jenes hätte, einfach offen bleiben. Den innerer Kritiker ignorieren und wenn sich eine Gelegenheit ergibt, so ein Hass-Liebe-Thema auf eine neue Art zu tun, den Mut haben, es auszuprobieren.

Hinzu kommt dann dieses schöne Gefühl von Stolz, wenn man es ausprobiert hat. Stolz auf sich, dass man es gewagt hat. Stolz auf das Ergebnis. Und sogar ein bisschen mehr Selbstbewusstsein, denn dieses vermeintliche Ding, das man glaubte, einfach nicht zu können, kann man doch!

In diesem Sinne: seid offen und probiert mal was Neues in den nächsten Tagen aus!

Liebste Greetz

Silja

 

Coole Mädchen zeichnen | Und endlich mal die Proportionen meistern

Coole Mädchen zeichnen | Und endlich mal die Proportionen meistern

Ein cooles Manga Mädchen zeichnen, kann man schon in einer Stunde lernen.

Ich habe es heute selbst ausprobiert – und zwar anhand eines echt cool gemachten Mini-Kurses bei creativebug (“Manga Figuren zeichnen”). So sieht das Ergebnis nach 1 Stunde aus. Für ein erstes cooles Mädchen im Manga-Comic Style schon ziemlich gut, oder?

Der Durchbruch: Proportionen skizzieren

Endlich habe ich gecheckt, wie man die Proportionen der Figuren richtig hinbekommt: Man muss das Skelett erst einmal in Kreisen, Linien und Dreiecken skizzieren, dann das “Fleisch” hinzuzeichnen, also die Körperrundungen. Schließlich die Details.

Material: Druckbleistift und Fineliner

Das Material ist für den Anfang auch basic: Bleistift, Radiergummi, Lineal und Fineliner. Richtig cool wird’s, wenn man mit einem farbigen Druckbleistift (Pilot Color Eno) und einem dokumentenechten Fineliner (Micron Pigma) in dünnen Stärken (0.05, 0.3 oder 0.5) arbeiten kann.

In 5 Schritten zum Ziel

Wenn man die Kreise gut proportioniert mit Bleistift vorzeichnet, dann ist das Figuren Zeichnen mit dem Bleistift sehr einfach. Besonders ist das Manga-Gesicht. Die Augen haben immer einen Lichtreflex und sind extrem groß. Achsen auf das Gesicht zu zeichnen hilft zudem – sowohl in der Frontalperspektive, aber auch bei der halb seitlichen Variante. Bzw. dort hilft eine leicht versetzte vertikale Achse in Gesicht und Torso ungemein.

Ein paar Tipps zum Radieren: Natürlich muss man immer sehr vorsichtig sein. Zum Beispiel hilft es, mit Daumen und Zeigefinger ein Dreieck zu bilden und nur in diesem zu radieren, damit das Papier nicht knickt. Außerdem radiere ich, bevor ich den Fineliner verwende, einmal vorab, um die ganz groben Linien schon zu entfernen. Dann muss ich nachher nicht mehr so stark radieren, denn es geht meist auch wieder ein wenig der schwarzen Tinte ab. Erst danach beginne ich mit dem Fineliner. Nachdem ich die erste Figur in schwarz konturiert habe, radiere ich die übrigen Bleistiftstriche. Zuletzt muss man nochmals alles nachzeichnen, um der Figur noch mehr Akzente zu verleihen.

So sieht das Ganze Schritt für Schritt aus:

Mit Kreisen und Linien die Proportionen skizzieren:

 

Also mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht. Als Nächstes sind die “Boys” dran!

LG Silja

Kreative Hochzeitskarten gestalten | Schnell-Start-Tutorial

Kreative Hochzeitskarten gestalten | Schnell-Start-Tutorial

Kreative Hochzeitskarten mit Hand Lettering gestalten ist ein wunderbares, kleines Geschenk für das Hochzeitspaar. So eine selbst gemachte Glückwunschkarte ist nicht nur kreativ, sondern auch persönlich, individuell, einzigartig und unbezahlbar. Der folgende kleine “Spickzettel” für eigene kreative Hochzeitskarten fasst die vier Bausteine zusammen, aus denen man mit geringer Mühe eine einzigartige, total kreative Glückwunschkarte gestalten kann. Einfach aus jedem Baustein ein Element auswählen und fertig ist die eigene, kreative Hochzeitskarte. Anhand von vier Beispielkarten zeige ich, wie es geht.

Weiterlesen

Buchtipp | Kreativ werden, zeichnen lernen, Spaß haben – einfach so im Alltag

Buchtipp | Kreativ werden, zeichnen lernen, Spaß haben – einfach so im Alltag

Heute habe ich einen Tipp für ein super kreatives Buch für euch, mit dem ihr kreativ werden, zeichnen lernen und eine Menge Spaß haben könnt. Und das Tolle: das Buch und seine kleinen, lustigen “Übungen” passen sogar in mini-kleinen Häppchen in jeden vollen Familien- und Joballtag. Ach ja, und es ist auch grandios für Hand Lettering Fans und Sketchnote Lunatics.

Weiterlesen

Graffiti zeichnen & Streetart Inspirationen aus Barcelona

Graffiti zeichnen & Streetart Inspirationen aus Barcelona

Graffiti ist ein ziemlich cooler Zeichenstil. Großflächige Graffitis sind echt durchdacht, künstlerisch umgesetzt und richtig schick. Heute zeige ich euch ein paar sweete Fundstücke aus der Design- und Skater-Metropole Barcelona. Und danach zeige ich, wie man echt schicke eigene Grafitti zeichnen kann. Ist nämlich NATÜRLICH gar nicht so schwer… zumindest wenn man es ins eigene Skizzenbuch zeichnet anstatt bei Dunkelheit auf einen Bahndamm sprayt.

Weiterlesen